So erstellen Sie Ihre Druckdaten!

Mögliche Dateiformate

Die Druckdaten senden Sie uns bestenfalls im PDF-, TIF- oder JPG-Format. Ebenso sind auch INDD, PSD, AI und CDR möglich.

Erstellen von Falzprodukten

Hier gelangen Sie zu den Datenblättern von DIN Lang Foldern. Bei anderen Produkten setzen Sie sich bitte vor der Gestaltung mit uns in Verbindung.

Daten aus Bildbearbeitungsprogrammen

Daten, die in einem Bildbearbeitungsprogramm wie Photoshop erstellt wurden, benötigen wir als TIF-, PSD- oder JPG-Datei. Für diese Daten gilt außerdem:

  • auf Hintergrundebene reduzieren 
  • keine Alpha-Kanäle 
  • keine Freistellungspfade 

Diese Vorgaben gelten auch für Photoshop-Dateien, die in einem Layoutprogramm platziert werden.

Daten aus Officeprogrammen

Daten, die in einem Officeprogramm wie Microsoft Word oder Microsoft Publisher erstellt wurden, benötigen wir als PDF-Datei, um mögliche Verschiebungen von Text und Bild zu verhindern. Hierbei gilt es zu beachten, dass schwarzer Text auch nur schwarz beinhaltet (siehe unten: "Schwarz richtig anlegen").

Sollten Sie keinen PDF-Creator installiert haben, dann können Sie sich diesen hier kostenfrei herunterladen. Um dann eine PDF Datei zu schreiben, müssen Sie lediglich als Drucker den "PDF-Creator" auswählen, die Standardeinstellungen beibehalten und drucken!    

TIF-Dateien

  • auf Hintergrundebene reduzieren 
  • keine Alpha-Kanäle 
  • keine Freistellungspfade 
  • ohne Komprimierung speichern, Pixelanordnung Interleaved

JPG-Dateien

  • nur Standard JPG-Format verwenden, z.B. kein JPG 2000  
  • mit maximaler Qualität und Baseline (Standard) speichern

PDF-Dateien

PDF-Daten müssen dem PDF/X-3:2002 Standard entsprechen. Bitte beachten Sie folgende Vorgaben:

  • PDF-Version muss 1.3 sein 
  • keine Kommentare oder Formularfelder 
  • keine Verschlüsselungen (z.B. Kennwortschutz) 
  • Alle Schriften müssen in Pfade konvertiert werden. 
  • keine Ebenen 
  • keine Drehungen in den PDF-Seiten anlegen

Weitere Informationen zum PDF/X-3:2002 finden Sie unter www.pdfx3.org.

Datenformat/Beschnitt

  • Bitte legen Sie Ihre Druckdaten wie im obigen Beispiel an. 
  • Da alle Daten zentriert platziert werden, muss das Motiv ebenfalls immer mittig auf der Seite stehen. 
  • Eine im PDF angelegte TrimBox (Endformatrahmen) wird bei der Platzierung berücksichtigt und im gleichen Sinne mittig platziert. 
  • Halten Sie einen Sicherheitsabstand von ca. 4mm bei allen Produkten ein. 
  • Bitte legen Sie keine Falz-, Schneide- oder Passermarken innerhalb des Datenformats an. 

Auflösung

  • großformatige Produkte (DIN A2 und größer): 100 bis 150 dpi 
  • Plots (außer DIN A3): 150 bis 200 dpi 
  • Stempel: mindestens 600 dpi 
  • alle anderen Produkte: 300 bis 356 dpi

Farbe

  • Farbmodus: CMYK (kein RGB!) oder Graustufen
  • Stempel: Farbe 100% K (schwarz/weiß), keine Graustufen/Raster

Schwarz richtig anlegen

Schwarze und graue Objekte wie Texte oder Linien müssen immer in reinem Schwarz angelegt werden.

Beispiel: 

Grauton: Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 60% oder              Schwarz: Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 100%.

Tiefschwarz

wie zum Beispiel: Cyan 40%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 100% ist für Texte und Linien nicht zu verwenden!

Schriftgrößen

Vermeiden Sie Schriftgrößen unter 6 Punkt.